Rosapelikane für den König

18. Juli 2019

Einige Rosapelikane leben neben einem Palast der Königin des Landes Großbritannien. Dabei ist es für sie dort ganz schön kalt! Die meisten anderen Rosapelikane sind in wärmeren Regionen zuhause. Sie leben in Asien, Afrika und Südosteuropa.

Wie also kamen sie nach Großbritannien? Ein Botschafter des Landes Russland brachte die Vögel vor mehr als 300 Jahren mit. Die Pelikane waren ein Geschenk für den damaligen König des Landes. Seither leben sie direkt in der Stadt London.

Eigentlich sind Rosapelikane gar nicht rosa, sondern weiß. Bunt sind die Vögel nur zu Beginn der Paarungszeit. Das passiert so: Jeden Tag pflegen die Vögel ihr Gefieder mit Fett aus der Bürzeldrüse. Wenn sich das Fett zur Paarungszeit rötlich färbt, dann verteilen sie es mit dem Schnabel auf ihre Federn. So bekommen sie Farbe!

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG