Seltener Gast in der Ostsee

15. Mai 2019

Eine dreieckige Flosse guckt aus dem Wasser. Zum Glück ist das kein Hai! Die Flosse gehört zu einem Delfin. Er taucht seit mehreren Wochen immer wieder dort auf, wo der Fluss Schwentine in die Ostsee mündet.

«Ich habe das Gefühl, er wird immer zutraulicher», sagt ein Kajak-Fahrer an dem Ort. Warum der Delfin aber dort herumschwimmt, wissen die Leute nicht.

Ein Meerestier-Experte erklärt: Eigentlich ist diese Art Delfin, nämlich ein Gewöhnlicher Delfin, nicht heimisch in der Ostsee. «Trotzdem kommt es immer mal wieder vor, dass einer über die Nordsee einwandert.» Etwa, wenn er großen Fischschwärmen folgt.

Normalerweise leben Delfine in Gruppen, aber einige sind auch Einzelgänger. Falls dieser Delfin zu einer Gruppe zurück möchte, würde er wohl aus der Ostsee herausfinden, meint der Experte. Denn die Tiere können sich sehr gut orientieren.

dpa.

Schließen

    Diesen Artikel versenden





Bitte bestätigen Sie Ihre Angaben

Bitte geben Sie den untenstehenden Code ein

© VRM GmbH & Co. KG 2019
Alle Rechte vorbehalten | Vervielfältigung nur mit Genehmigung der VRM GmbH & Co. KG